Wie verläuft die Blutspende?

Durch eine Venenpunktion in der Armbeuge mit sterilem Einmalartikeln wird das Blut entnommen und in einem geschlossenen Beutelsystem gesammelt. Die Entnahme wird über eine automatische Waage kontrolliert. Die Menge ist im Normalfall werden 500 mL. Der Vorgang dauert ca. nur 12 Minuten.

Der Ausgleich des Blutverlustes durch eine Spende erfolgt folgendermaßen:
•    Kreislaufregulation erfolgt innerhalb von 20 Minuten
•    Flüssigkeitsausgleich innerhalb von 2 Stunden
•    Plasmaeiweißersatz innerhalb von 2 Tagen
•    Blutzellenersatz innerhalb von 2 Wochen
•    Eisenverlustausgleich innerhalb von 2 Monaten (bei Frauen auch länger)
•    Der Flüssigkeitsverlust wird durch Trinken schnell ergänzt


•   Blut oder Plasma

•   Vor der ersten Spende

•   Verlauf Blutspende

•   Verlauf Plasmaspende

•   Thrombozytenspende
    (Blutplättchen)

•   Nebenwirkungen

•   Verhalten

•   Selbstausschluss

•   Rückstellung oder
    Ausschluss

•   Was wird aus den 
     Spenden (Diagramm)