Wie verläuft die Thrombozytenspende (Blutplättchen)?

Auch hier wird zunächst in der Armbeuge nach einer Venenpunktion eine Blutprobe entnommen. Diese wird für Laboruntersuchungen benötigt.
Der Entnahmeschlauch wird auch hier mit einem sterilen Einmalset gearbeitet. Durch eine Zentrifugation wird Blut in Blutplättchen und Blutplasma computergesteuert getrennt. Die Blutplättchen werden fortlaufend in einem Behälter aufgefangen. Das Blutplasma und die roten Blutkörperchen werden dem Spender wieder zurückgegeben, bis die vorgesehene Blutplättchenmenge erreicht ist. Dies sind in der Regel 450 mL. Die Dauer der gesamten Spende beträgt etwa 90 – 100 Minuten. Alle Blutplättchen ersetzt der Körper innerhalb von 48 Stunden. Der Flüssigkeitsverlust kann durch Trinken vor und nach der Spende schnell ergänzt werden.


•   Blut oder Plasma

•   Vor der ersten Spende

•   Verlauf Blutspende

•   Verlauf Plasmaspende

•   Thrombozytenspende
    (Blutplättchen)

•   Nebenwirkungen

•   Verhalten

•   Selbstausschluss

•   Rückstellung oder
    Ausschluss

•   Was wird aus den 
     Spenden (Diagramm)